Siebdruck

Der Siebdruck, früher auch als „Serigrafie“ bezeichnet, ist ein Druckverfahren, bei dem die Druckfarbe mit einem Gummirakel, durch ein feinmaschiges textiles Gewebe auf das zu bedruckende Material aufgebracht wird. An denjenigen Stellen des Gewebes, wo dem Bildmotiv entsprechend keine Farbe gedruckt werden soll, sind die Maschenöffnungen des Gewebes durch eine Schablone farbundurchlässig gemacht worden.

Somit ist es möglich, viele verschiedene Materialien zu bedrucken, sowohl flache (Folien, Baustellentafeln, etc.) als auch geformte (Flaschen, Gerätegehäuse etc.). Dazu werden je nach Material spezielle Druckfarben eingesetzt. Hauptsächlich werden Kunststoffe, Textilien, Keramik, Metall, Holz und Glas bedruckt.

Im Siedruckverfahren erfolgt vorab eine Filmbelichtung, sodass sich dieses Verfahren eine größere Auflage voraussetzt. Die Haltbarkeit des Siebdrucks ist mit keinem andern Verfahren zu vergleichen da diese ungleich höher ist.

Materialien die wir für Sie bedrucken: Folie, Textilien, Papier, PVC etc.